Grüne Fraktion

Stadtrat Würzburg

Würzburg, den 15.11.2010Haushaltsberatungen 2011: Finanzierung weiterer Umbauten an Bushaltestellen zur Erreichung von Barrierefreiheit Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir: Zusätzlich zu den auf der HH-Stelle 1.6300.9512 im Vermögenshaushalt vorgesehenen Mitteln von 75.000 Euro werden weitere 200.000 Euro für den barrierefreien Umbau von ca. 20 weiteren Bushaltestellen im Stadtgebiet eingestellt.

Begründung:

540 Bushaltestellen gibt es im Stadtgebiet Würzburg. Davon wurden 2008 120 Haltestellen und 2009 12 Haltestellen barrierefrei umgebaut, im Jahr 2010 ist der Umbau von weiteren 20 Haltestellen geplant. Im jetzigen Haushalt sind lediglich die 17 Haltestellen eingeplant, die Degesta-Häuschen aufweisen. Barrierefreier Umbau von Haltestellen ist eine zentrale Notwendigkeit, wenn es um die Schaffung von barrierefreier Mobilität im ÖPNV geht. Langfristig sollten alle Haltestellen in der Stadt Barrierefreiheit aufweisen. Mittelfristig sollte eine Prioritäten- bzw. Dringlichkeitsliste in Absprache mit den entsprechenden Verbänden und Einrichtungen erstellt werden (Krankenhäuser, Wohnheime, Behindertenbeirat, etc.) Silke Trost, Stadträtin Matthias Pilz, Fraktionsvorsitzender

Verantwortlich:

Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in Würzburg

Fraktionsvorsitzender Matthias Pilz (V.i.S.d.P.) Rathaus, Fraktionsbüro BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg

Telefon: (09 31) 37 37 76 Telefax: (09 31) 37 37 77 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss:

Wir übernehmen keine Verantwortung für Links und Verweise auf externe Websites und deren Inhalt.