Grüne Fraktion

Stadtrat Würzburg

Pressemitteilung vom 30. November 2017

Ehrung für eine verdiente Bewohnerin des Hublands

Grüne Stadtratsfraktion beantragt Platzbenennung nach Petra Kelly

Die Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen beantragt einen Platz im neu entstehenden Stadtteil Hubland nach Petra Kelly zu benennen, die diese Woche 70 Jahre alt geworden wäre.

„Petra Kelly war eine engagierte Weltbürgerin, Politikerin und Pazifistin und ist eine Symbolfigur für aktive Umwelt-, Menschenrechts- und Friedenspolitik“ beschreibt sie die Stadträtin Benita Stolz.

Weiterlesen ...

ürzburg, den 29. November 2017

Antrag: Platzbenennung nach Petra Kelly

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, 

hiermit stelle ich namens der Stadtratsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen den folgenden Antrag:

Nach der engagierten Weltbürgerin, Politikerin und Pazifistin
– einer Symbolfigur für aktive Umwelt-, Menschenrechts- und Friedenspolitik –
Petra Kelly
– die heute, am 29.11.2017, 70 Jahre alt geworden wäre –
wird ein Platz auf dem Gelände der ehemaligen US Leighton Barracks benannt.

Weiterlesen ...

Ergänzungsantrag zum Stadtrat am 27.07.2017,
TOP 16: ÖPNV; Grundsatzbeschluss zur Beschaffung neuer Straßenbahnfahrzeuge 
– als neuer Absatz 4 im Beschlussvorschlag


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, 

namens der Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir,
den Beschlussvorschlag des o. a. TOP 16 um folgenden Absatz zu ergänzen:

Die WSB wird aufgefordert, unverzüglich Szenarien zu entwickeln, wie das Maßnahmenpaket der Bayerischen Staatsregierung aus der Kabinettssitzung vom 18. Juli 2017 genutzt werden kann, um bei Neuanschaffungen von Straßenbahnwagen höchstmögliche Förderung zu erzielen, und diese Szenarien und daraus abgeleitete Vorschläge dem Stadtrat rechtzeitig vor der endgültigen Auslösung der Beschaffungsvorgänge vorzulegen. 

Weiterlesen ...

Würzburg,  11. Juli 2017
 
Antrag:  Verlängerung Leonhard-Frank-Promenade über Viehmarktplatz

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

hiermit stellen wir, auch namens der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, den Antrag:

Die Stadt veranlasst Planungen zur Verlängerung der Leonhard-Frank-Promenade über den Viehmarktplatz in mindestens gleicher Breite. Die verschiedenen Funktionen Fußweg, Radweg und bewirtschafteter Parkplatz werden geordnet und die entsprechenden Anschlüsse hergestellt.

Weiterlesen ...


Würzburg, den 16. Januar 2017

 
Antrag: Machbarkeitsstudie Phosphor-Rückgewinnung 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Novellierung der Klärschlammverordnung sieht ein grundsätzliches Verbot der landwirtschaftlichen Verwertung vor, gekoppelt mit der Forderung, den Phosphor als wichtigste Lebensgrundlage aus dem Klärschlamm zurückzugewinnen.

Phosphorgewinnung am Ort des Entstehens baut auf bestehenden Strukturen auf, vermeidet weite Anfahrten, beschränkt sich auf die Mengen, die in unserer Stadt anfallen.

Weiterlesen ...


PRESSEMITTEILUNG vom 16. Januar 2017

Phosphor-Rückgewinnung im Klärwerk prüfen
Grüne erteilen Absage an Ausbau der Klärschlammverbrennung am MHKW in Würzburg

Alle drei Ofenlinien der Müllverbrennungsanlage des Müllheizkraftwerks Würzburg (MHKW) sind akut oder in den nächsten Jahren sanierungsbedürftig, wie berichtet. Hierzu gibt es Überlegungen der Geschäftsleitung des MHKW, die Sanierung zu nutzen, um eine Ofenlinie ausschließlich zur Verbrennung von Klärschlamm umzurüsten in eine Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage. Aus der Klärschlamm-Asche soll dann der Phosphor zurück gewonnen werden.

Dies kritisiert Zweckverbandsrätin Benita Stolz: „Die künftig gesetzlich vorgeschriebene Phosphor-Rückgewinnung sollte direkt im Klärwerk erfolgen – durch Behandlung des Schlammes.

Weiterlesen ...

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du