Grüne Fraktion

Stadtrat Würzburg

Würzburg, den 24. Januar 2018

Änderungsantrag zu Ö 11 der 70. Sitzung des Stadtrates am 25.01.2018:
Untersuchung alternativer Stadionstandorte - Vertiefungsstandort „Neuer Hafen“

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

hiermit stellen wir, auch namens der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, zur vertiefenden Untersuchung der Stadionstandorte folgenden Änderungsantrag:

Punkt 2 der Beschlussvorlage wird wie folgt geändert bzw. ergänzt:

Die Verwaltung wird beauftragt, weitere ergänzende Untersuchungen vorzunehmen, um aus den vorliegenden Vertiefungsstandorten einen bevorzugten Standort zu identifizieren.

Vertieft zu untersuchen ist dabei auch der Standort „Neuer Hafen“. Der Stadtrat erhält eine vergleichende Darstellung und wählt auf dieser Grundlage einen Standort aus, für den in Abstimmung mit den Würzburger Kickers e.V. ein städtischer Zeit- und Maßnahmenplan erarbeitet und dann den Gremien erneut vorgestellt werden wird.

Begründung:

Bei der Präsentation der Ergebnisse der Voruntersuchung im Umwelt- und Planungsausschuss am 16. Januar 2018 wurde die Herausnahme des Standorts Nummer 12 „Neuer Hafen“ überhaupt erst auf Nachfrage kurz erläutert und vorwiegend auf evtl. künftige erweiterte Hafen-Nutzungen abgestellt.

Dabei ist dieser Standort unter vielerlei Gesichtspunkten hoch interessant: Er liegt an der Bahn und es existiert ein Bahnhof. In unmittelbarer Nähe befinden sich zwei Abfahrten von der in diesem Bereich vierspurigen Bundesstraße B27. Ein Stadionbau an dieser Stelle könnte auf das gesamte gewerbliche Umfeld ausstrahlen. Als verkehrlich bestens integrierter bzw. integrierbarer und mit öffentlichen Verkehrsmitteln nahezu optimal erreichbarer Standort ließe sich auch der Stellplatzbedarf deutlich reduzieren.

Hinzu kommt, dass es sich weitgehend um bereits versiegelte Flächen handelt, die bei entsprechender Gestaltung und Begrünung insgesamt eine Aufwertung erfahren würden, ohne dass dabei wertvolle Naturräume und/oder landwirtschaftliche Flächen verloren gingen.

Das Ergebnis der vertieften Untersuchungen ist vor der endgültigen Auswahl und Eingrenzung auf einen bevorzugten Standort, an dem weiter geplant werden soll, nochmals dem Stadtrat vorzustellen und die Gremien zu befassen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Patrick Friedl, Stellv. Fraktionsvorsitzender 
Karin Miethaner-Vent, Stellv. Fraktionsvorsitzende
Benita Stolz, Stadträtin

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du