Dächer aus Vogelperspektive

Dächer aus Vogelperspektive

Solarkataster wird online zugänglich gemacht

Antrag vom 24.01.2021

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

hiermit beantrage ich, auch im Namen meiner Fraktion:

Das bereits vorhandene Solarkataster wird online zugänglich gemacht.

Begründung:

Um die Eignung von Dachflächen für Solaranlagen auch Laien anschaulich zu machen, gibt es sogenannte Solarkataster, über die gebäudescharf entsprechende Daten angezeigt werden. Damit will man zur Installation solcher Anlagen motivieren.

Im Portal https://www.solare-stadt.de/home/Solarpotenzialkataster sind Kataster etlicher Landkreise und Städte verlinkt, z.B. auch von Schweinfurt und Aschaffenburg, die uneingeschränkt online zugänglich sind.

Auch Würzburg hat vor Jahren ein Solarkataster einrichten lassen, was auch einiges gekostet hat. Es ist allerdings – aus Datenschutzgründen – nicht online zugänglich. Interessierte müssen sich umständlich an das Energie- und Klimazentrum wenden und eine Berechtigung zur Einsicht nachweisen.

Solche Bedenken umgeht man andernorts durch eine Widerspruchslösung. Die Daten im Solarkataster sind außerdem nicht personenbezogen und geben auch keine Informationen preis, die nicht anhand gängiger Kartenviewer und etwas Fachwissen herauszubekommen sind. Es ist nur mit mehr Aufwand verbunden.

Diese unnötige Hürde soll Würzburg nehmen und sein Solarkataster wie anderwo üblich online zugänglich machen.


Mit freundlichen Grüßen

gez. Manfred Dürr

Verwandte Artikel