Energetische Sanierungsmaßnahmen: Prioritätenliste und Ressourcenbericht Schulen/städt. Gebäude

Würzburg, den 18. Juni 2009         Antrag: Ressourcenbericht Schulen/städt. Gebäude, Prioritätenliste

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Rahmen der Vorlagen zum Konjunkturpaket 2 wurden dem Stadtrat Daten zum Energieverbrauch bei Schulen vorgelegt und zwar als prozentuale Abweichung von Durchschnittswerten bei Wärme und Strom. Diese Zahlen ermöglichten eine grobe Einordnung der Energieverbräuche und daraus abgeleitet eine Priorisierung für Maßnahmen zur energetischen Sanierung.

Wegen der Wichtigkeit des Themas Klimawandel und der damit verbundenen Auswirkungen auf die laufenden Ausgaben der Stadt Würzburg erscheint es uns angemessen, noch genauer hinzusehen und im Sinne eines Energie- und Ressourcenmanagements ein Zahlenwerk für städtische Gebäude vorzulegen, welches als Grundlage für eine Prioritätenliste energetischer Sanierungsmaßnahmen dienen kann. Ein jährlicher Ressourcenbericht könnte außerdem nachvollziehbar aufzeigen, welchen Beitrag die Stadt Würzburg selber zur Erreichung ihrer Klimaschutzziele leistet.

Deshalb stellen wir namens der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN folgenden Antrag:

  1. Die Stadtverwaltung legt jährlich die Zahlen der Energieverbräuche bei allen städtischen Gebäuden (insbesondere Schulen) vor, unter Angabe der absoluten Zahlen und der Entwicklung:            — bei den Verbrauchsmengen (Öl, Gas, Wärme, Strom, etc.) — beim CO2-Ausstoß     
  2. Die Stadtverwaltung erstellt eine Prioritätenliste energetischer Sanierungsmaßnahmen mit Angaben zu:                — Kosten geplanter Maßnahmen zur energetischen Sanierung           und zur sonstigen Steigerung der Energieeffizienz — Verbrauchseinsparungen und Berechnungen zur Amortisation — Einsparungen beim CO2-Ausstoß

Die Prioritätenliste wird jährlich angepasst und fortgeschrieben.

      Mit freundlichen Grüßen

gez. Michael Gerr, Patrick Friedl, Benita Stolz (stellv. Fraktionsvorsitzende) Mitglieder des Stadtrates

Verwandte Artikel