Gemeindestraße Versbacher Straße

Interfraktioneller Antrag zum Vermögenshaushalt: Einzelplan 6 / Bau- und Wohnungswesen, Verkehr, Unterabschnitt 6317

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

namens der Stadtratsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE beantragen wir,

die in Unterabschnitt 6317 (Gemeindestraße Versbacher Straße) von den in Einzelplan 6 vorgesehenen Mitteln i. H. v. 800.000 Euro 700.000 Euro ins Jahr 2022 zu schieben und nur 100.000 Euro zu belassen.

Begründung:

Die Ergebnisse zur Untersuchung der Erweiterungsmöglichkeiten der Straßenbahn in Richtung Nordosten sind abzuwarten und in die Planungen mit einzubeziehen, um sicherzustellen, dass eine Straßenbahntrasse überhaupt Platz auf der Versbacher Straße findet.

Eine Trassenführung auf dem heutigen Straßenquerschnitt der Versbacher Straße ist angesichts der dichten Wohnbebauung und der topographischen Gegebenheiten als wahrscheinlich anzusehen. Bis dahin besteht die Möglichkeit durch geringfügige Änderungen bei Beschilderung und Markierungen, die Situation der Radachse 3a in Richtung Versbach/Lindleinsmühle ohne bauliche Maßnahmen zu verbessern.

Sobald die Ergebnisse der Untersuchung vorliegen, soll die bestehende Planung entsprechend der Ergebnisse überarbeitet werden. Hierfür werden 100.000 Euro als Planungsmittel im Haushaltsansatz belassen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Antonino Pecoraro,

Stadtrat, auch namens der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

gez. Sebastian Roth

Fraktionsvorsitzender, auch namens der Fraktion DIE LINKE

eingereicht 23.11.2020 @antrag (Antrag 273/2020)

Verwandte Artikel