Präventionsfonds Schwangerschaftsberatung

Würzburg, den 15.11.2019
Haushaltsberatungen 2020
HH-Stelle: 0.4707.7070
Präventionsfonds Schwangerschaftsberatung

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
auch namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Die HH-Stelle 0.4707.7070 Präventionsfonds in der Schwangerschaftsberatung wird um 2.000 Euro auf 10.000 Euro aufgestockt.

Begründung:
Die Mittel der Beratungsstellen des kommunalen Präventionsfonds in der Schwangerschaftsberatung sind seit Juli 2019 ausgeschöpft.

Um Hilfebedürftige mit geringem Einkommen nicht länger abweisen zu müssen, ist eine Erhöhung der Mittel notwendig.

Der Ansatz in Höhe von 10.000 Euro sollte auch in den kommenden Jahren fortgeschrieben werden, da die Beratungsstellen in den kommenden Jahren vermehrte Antragstellungen zur Unterstützung bei der Familienplanung erwarten.

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Lehrieder, Fraktionsvorsitzende
Silke Trost, Stadträtin

Verwandte Artikel