Wasser- und Brunnenanlagen: 56.000 Euro für Sanierung

Würzburg, den 21.11.2018

Haushaltsberatungen 2019
HH-Stelle 1.5800.neu:   Wasser- und Brunnenanlagen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Im Vermögenshaushalt wird auf der Haushaltsstelle 1.5800 neu – Bestandserfassung und -bewertung der Wasser- und Brunnenanlagen; Entwicklung eines Sanierungskonzeptes – die Summe von 56.000 Euro eingestellt.

Begründung 

Die Brunnentechnik befindet sich auf dem Stand der Nachkriegsjahre. Daher sind eine Bestandsbewertung und ein Sanierungskonzept zur Modernisierung der Wassertechnik und zur Erfüllung der Sicherheitsvorschriften und eine entsprechende Priorisierung dringend erforderlich. Ohne finanzielle Mittel müssen Anlagen mittelfristig außer Betrieb genommen werden und Wasserbecken bzw. Teichanlagen trocken gelegt werden.

Im Verantwortungsbereich des Gartenamtes liegen u. a. folgende Brunnenanlagen:

Lindahl-Brunnen ———– Ringpark
Wassergarten ————– Ringpark
Ruschkewitzbrunnen —— Ringpark
Fontäne Burkarder Tor — Burkarder See
Vetterschaftshütte ——– Steinbachtal

Mit freundlichen Grüßen
Benita Stolz, Stadträtin
Patrick Friedl, stv. Fraktionsvorsitzender

Verwandte Artikel