Haushalt 2013: Ringpark-Entwicklungskonzept

Würzburg, den 19. November 2012Haushaltsberatungen 2013: – HH-Stelle 1.5800.9xxxx: Ringpark-Entwicklungskonzept

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Unter HH-Stelle 1.5800. 9xxxx werden im Vermögenshaushalt für die Haushaltsjahre 2013, 2014 und 2015 jeweils 100.000 Euro zur Erstellung eines Ringpark-Entwicklungskonzepts zur Verfügung gestellt.

 Begründung:

Mit dem Ringpark hat Würzburg ein weit über die Stadt hinaus bekanntes und beliebtes Kleinod, das tausende Touristinnen und Touristen in die Stadt lockt und das für alle Würzburgerinnen und Würzburger enorm Wichtiges bietet: Erholungs- und Freizeitraum, Frischluft-Oase, Grüne Lunge der Stadt, Erfahrbarkeit von Grün und Vieles mehr.              Zum Schutz, der Weiterentwicklung und der Aufbesserung des Ringparks bedarf es einer umfassenden Bestandsaufnahme und daran anschließenden Verbesserungsmaßnahmen. Dabei geht es um ein Planungswerk für die nächsten Jahrzehnte. Die herannahende Landesgartenschau 2018 sollte dem Würzburger Stadtrat Anlass genug sein, die Ertüchtigung des bedeutendsten Würzburger Parks grundlegend anzupacken.                Dabei soll ein erster Planungsabschnitt 2013 vom Heizkraftwerk bis zum Berliner Platz, ein zweiter Planungsabschnitt 2014 vom Berliner Platz bis zum Rennweg und ein dritter Planungsabschnitt 2015 vom Rennweg bis zur Ludwigsbrücke reichen, da der Ringpark im Umfeld des Bahnhofs den dringendsten Handlungsbedarf für eine Um- und Neugestaltung aufweist.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Friedl, Stadtrat; Matthias Pilz, Fraktionsvorsitzender; Karin Miethaner-Vent, Stellv. Fraktionsvorsitzende

Verwandte Artikel