Weiterführung „Schulpool Inklusion” für 2014 mit 200.000 Euro

Würzburg, den 18. November 2013          Haushaltsberatungen 2014: Weiterführung Schulpool Inklusion                              Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Vermögenshaushalt HH-Stelle 1.2100.9452: Weiterführung des „Allgemeinen Schulpools Inklusion” für das Haushaltsjahr 2014 in Höhe von 200.000 Euro   

Begründung: Die Stadt Würzburg erstellt zur Zeit einen Aktionsplan „Inklusion”. In den Bürgerwerkstätten zum Thema Bildung wurde erheblicher Bedarf bei den städtischen Bildungseinrichtungen festgestellt. Es ist davon auszugehen, dass bei der Verabschiedung des Aktionsplans (geplant noch durch den derzeitigen Stadtrat) Maßnahmenempfehlungen für den schulischen Bereich enthalten sein werden, die Investitionen baulicher Art sowie für Lehr- und Lernmittel enthalten. Aus dem allgemeinen Schulpool Inklusion soll also zusätzlicher Aufwand bei Sanierungen zur Barrierefreiheit finanziert werden, aber auch die Anschaffung zusätzlicher Lern- und Lehrmittel, soweit diese nicht anderweitig zur Verfügung stehen, ermöglicht werden.

Mit freundlichen Grüßen Michael Gerr, Stadtrat Matthias Pilz, Fraktionsvorsitzender Benita Stolz, Stellv. Fraktionsvorsitzende Silke Trost, Stadträtin

Verwandte Artikel