Energielotsen

Verwaltungshaushalt: HH-Stelle 0.1142.6301

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Für das Projekt „Energielotsen“ aus dem Klimaschutzkonzept werden für die Aufwandsentschädigungen für Lotsen und Berater zusätzliche 1.500 Euro eingestellt (HH-Stelle 0.1142.6301). Daraus ergibt sich eine Erhöhung von 1.500 Euro auf insgesamt 3.000 Euro.

Begründung:

Rund 25 % der städtischen Treibhausgasemissionen sind im privaten Sektor zu finden. Durch ein angepasstes Nutzerverhalten können folglich signifikante Energieeinsparungen im Wohnraum erzielt werden. Eine niederschwellige Beratung in haushaltsbezogenen Fragen der Energieeinsparung und Energieeffizienz, um Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt, das Klima, den Ressourcenverbrauch und das Gemeinwesen zu fördern ist hier von großer Bedeutung. Daher sollte im Projekt „Energielotsen“ der bisherige Stand gehalten und möglichst auf weitere Stadtteile ausgeweitet werden, weshalb wir beantragen, den Haushaltsansatz, wie im Vorjahr, bei 3.000 Euro zu belassen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Sandra Vorlová

Karin Miethaner-Vent

Christa Grötsch

Konstantin Mack

Patrick Friedl

im Namen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel