Lift vor der Ausländerbehörde schon 2018

Der Lift vor der Ausländerbehörde wird aus der mittelfristigen Finanzplanung aus dem Jahr 2019 ins Jahr 2018 vorgezogen.

Begründung:

Vor der Ausländerbehörde befindet sich eine Rampe mit einer Steigung von 13 %, die erheblich von der Norm (maximal 6 %) abweicht. Für den Einbau des barrierefreien Behindertenlifts sind Mittel nicht für 2018, sondern erst für den Haushalt 2019 eingeplant.

Da für das Jahr 2018 bereits 355.000 Euro für die Sanierung der Ausländerbehörde bereitgestellt sind, erscheint es wirtschaftlich, die damit zusammenhängende Maßnahme des Lifteinbaus zeitgleich vorzunehmen und damit etwaige Abbrüche an eben erst sanierten Teilen zu vermeiden.

Verwandte Artikel