Mehr Geld für Spielplätze

Im Verwaltungshaushalt wird der Ansatz für die Haushaltsstelle 0.5800.5203 (Unterhalt der Spiel- und Bolzplätze, Spielgeräte usw.) um 50.000 Euro auf 275.000 Euro erhöht.

Begründung:

Für die über 175 Spielplätze müssen für Unterhalt, Reparaturen und Sanierungen als auch für den Austausch von Spielgeräten (z. B. für zeitgemäße Geräte in Holzausführung) ausreichend Mittel bereitgestellt werden. Im Jahre 2016 wurden hierfür bereits 230.550 Euro benötigt, sodass eine Erhöhung des HH-Ansatzes um 50.000 Euro angemessen ist.

Verwandte Artikel