Interfraktionelle Antrag zu Städtischen Pavillons am Hauptbahnhof

Was wir wollen: Die Stadt Würzburg nimmt vom Wiederaufbau der städtischen Pavillons am Hauptbahnhof Abstand. Es wird ein Konzept erarbeitet für eine dauerhafte begrünte Platzgestaltung.

 

Der Antrag im Wortlaut:

Haushaltsberatungen 2018 – HH-Stelle 1.6160.9400

Interfraktioneller Antrag

Streichung Hochbaumaßnahme – Keine Erneuerung der städt. Pavillons am Hauptbahnhof

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
die unterzeichnenden Stadträt*innen beantragen:

Die Stadt Würzburg nimmt vom Wiederaufbau der städtischen Pavillons am Hauptbahnhof Abstand. Es wird ein Konzept erarbeitet für eine dauerhafte begrünte Platzgestaltung.

Der Ansatz unter der Haushaltsstelle 1.6150.9400 wird im Vermögenshaushalt für das Haushaltsjahr 2019 und Folgejahre entsprechend gestrichen und stattdessen werden Planungskosten in Höhe von 20.000 Euro in 2018 für das oben bezeichnete Konzept eingestellt.

Begründung

Die Unterzeichner*innen sehen in dem nun von Pavillons frei gestellten Bahnhofsvorplatz einen städtebaulichen wie auch einen mikroklimatischen Gewinn für die Stadt Würzburg. Der städtische Eingang vom Hauptbahnhof aus hat durch die Öffnung auf beiden Seiten des Bahnhofsvorplatzes zum Ringpark hin an optischer wie klimatischer Qualität gewonnen. So wurde die Lücke im Ringpark wieder ein Stück geschlossen – nun sollten die einzigen größeren Bauwerke im Bereich des Ringparks auch konsequenterweise dauerhaft entfernt bleiben. Damit wird zugleich mehr räumliche Flexibilität für die notwendigen verkehrlichen Lösungen am Bahnhof ermöglicht.

Unbestritten halten auch die Unterzeichner*innen für wichtig eine Lösung für die Unterbringung der Taxigenossenschaft und des Fahrmeisterbüros zu finden. Auch hierfür müssen an anderer Stelle Lösungen gefunden werden.

Für die weitere Platzgestaltung sollen für ein Konzept der Weiterentwicklung der aktuellen Begrünung (die im Blick auf die Landesgartenschau erstellt wurde) Planungsmittel in Höhe von 20.000 Euro eingestellt werden. Das Konzept sollte auch die Pflanzung von Bäumen auf beiden Seiten des Platzes vorsehen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Patrick Friedl
Stellv. Fraktionsvorsitzender

gez.

Karin Miethaner-Vent Stellv. Fraktionsvorsitzende

gez.

Silke Trost Stadträtin

auch namens der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen

gez.

Christiane Kerner Stadträtin – ÖDP-Fraktion

gez.

Wolfgang Baumann
Stadtrat – Zukunft für Würzburg

Verwandte Artikel