PRESSEMITTEILUNG zur Absage des Musikfestivals Hafensommer 2016

PRESSEMITTEILUNG vom 11.02.2016 zur Absage des Musikfestivals Hafensommer 2016 in Würzburg

Die Stadtratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wurde wie alle Stadtratsmitglieder von der öffentlichen Absage des Hafensommers 2016 überrascht und zeigt sich verärgert über das Verfahren der Stadtverwaltung, diese Entscheidung ohne vorherige Beratung im Stadtrat oder dem zuständigen Ausschuss zu treffen. Anscheinend sind personelle Engpässe der Hintergrund dieser Veranstaltungsabsage, jedoch:

“Der Hafensommer ist ein Musikfestival in der Region Mainfranken mit Bedeutung über Würzburg hinaus. Deshalb darf diese Veranstaltung nicht von Personalien abhängen, zumal wir in unserer Stadt eine Vielzahl von Kulturschaffenden haben, die einspringen könnten”, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Barbara Lehrieder.

Darum fordert die Grüne Stadtratsfraktion heute mit einem Dringlichkeitsantrag Aufklärung über die Gründe der völlig überraschenden Absage des Hafensommers 2016 und verlangt auch, zu prüfen, ob es noch einen „Rettungsring“ für den Hafensommer im 10. Jubiläumsjahr gibt, das Festival also doch noch stattfinden kann.