20.000 Euro mehr für ehrenamtl. Betreuer*innen

Würzburg, den 17.11.2019
Haushaltsberatungen 2019 Antrag zum Stellenplan 2020
HH Stelle 0.4708.7001
Aufstockung der Zuschüsse an Dritte zur Führung von Vereinsbetreuungen, Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Betreuer*innen um 20.000 Euro

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Die HH-Stelle 0.4708.7001, Zuschüsse an Dritte zur Führung von Vereinsbetreuungen, Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Betreuer*innen, wird um 20.000 Euro auf 60.000 Euro aufgestockt.

Begründung

Auch in Würzburg nimmt die Zahl der Betreuungsbedürftigen stetig zu, während die Zahl der Berufsbetreuer/innen abnimmt. In Würzburg existiert auch nur noch ein Betreuungsverein, da sich die Arbeit als sehr schwierig und defizitär darstellt.

Die Betreuungsstelle der Stadt ist gehalten, ehrenamtliche Betreuer*innen zu finden und zu halten, was eine immense Aufgabe darstellt. Die Aufwandsentschädigung muss dann wenigsten angemessen sein für die oft herausfordernde Arbeit. Aus den unterschiedlichsten Gründen werden nicht die Angehörigen automatisch und grundsätzlich gesetzliche Betreuer/innen.

Der Betreuungsverein und die ehrenamtlichen Betreuer*innen müssen vom Stadtrat ein Zeichen der Unterstützung und Wertschätzung erhalten.

Silke Trost, Stadträtin

Verwandte Artikel