Betriebskostenzuschuss Künstlerhaus

Kulturspeicher in Würzburg
Kulturspeicher in Würzburg. Foto: Pixabay CC0

ZURÜCKGEZOGEN: Haushaltsantrag 2023 vom 17.11.2022

Erhöhen der Mittel im Verwaltungshaushalt

Wir haben diesen Antrag bei den Haushalsberatungen zurückgezogen und verlassen uns auf die Zusage, dass es dann 2024 eine Erhöhung geben wird.

Auch im Namen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Unter Haushaltsstelle 0.3000.7180 werden die Mittel für den Betriebskostenzuschuss Künstlerhaus bereits ab 2023 auf 50.000 Euro erhöht.

Der Betriebsführungsvertrag der Stadt Würzburg mit dem BBK Unterfranken für den Betrieb des Künstlerhaus wird nun seit fast 30 Jahren zum ersten Mal angepasst. Die vorgesehene Erhöhung ist zwar von unserer Seite grundsätzlich zu begrüßen, allerdings sind wir der Auffassung, dass diese nicht stufenweise erfolgen soll, sondern die Erhöhung auf 50.000€ unmittelbar nötig ist. Derzeit ist es nämlich so, dass mit dem Stundenkontingent längst nicht alle Anfragen, z.B. von Schulen, abgedeckt werden können. Der Bedarf nach entsprechenden Workshops ist so hoch, dass es nötig ist, den Stundenumfang der Werkstattleiterin zu erhöhen. Laut deren Aussage würde die beantragte Erhöhung auch direkt in die Erweiterung der Öffnungszeiten fließen: so könnte das Künstlerhaus an 4 Tagen in der Woche statt nur an 3 Tagen geöffnet sein.

Das Künstlerhaus mit seiner umfangreichen Ausstattung ist eine einzigartige Einrichtung nicht nur in Würzburg, sondern lockt Künstler*innen und Interessierte aus ganz Deutschland an.

gez. Konstantin Mack, Lysander Laier