ERFOLGREICH: Errichtung von Müllbeutelspendern an den Würzberger Weinbergen

Blick von den Würzburger Weinbergen über die Stadt
Blick von den Würzburger Weinbergen über die Stadt

Interfraktioneller Dringlichkeitsantrag vom 27.08.2021

Der Ferienausschuss am 03.09.2020 hat mit einstimmig mit 16:0 für die Weiterverfolgung unseres Antrages gestimmt. Zuvor wurde mit 14:2 dem Antrag von Lukas Weidinger auf Sofortentscheid gem. 36 b GeschO zugestimmt. 

Wir wollen einer zunehmenden Vermüllung der Würzburger Weinberge entgegenwirken und fordern als Sofortmaßnahme das Aufstellen von Müllbeutelspendern und Müllsammelstellen. Darüberhinaus haben wir in einer interfraktionellen Arbeitsgruppe Vorschläge für eine Plakat-Kampagne zur Sensiblisierung für das Thema “Müll in den Weinbergen” gemacht.

Die Verwaltung wird beauftragt, zeitnah Müllbeutelspender in den Würzburger Weinbergen aufzustellen sowie mehrere Müllsammelstellen zu errichten.

Begründung:

Gerade durch die Corona-Beschränkungen sind die Weinberge ein Hotspot für Freilufttreffen jeglicher Art. Bei einer durch Grombühler Anwohner organisierten Müllsammelaktion in den Weinbergen am Steinberg konnten wir uns einen Einblick in die Müllmengen, die dort regelmäßig hinterlassen wurden, verschaffen.

Eine deutliche Erleichteurng würde für alle Besucher der Weinberge die Aufstellung von Müllbeutelspendern bedeuten. Um die Müllbeutel auch dementsprechend entsorgen zu können, empfiehlt es sich sowohl am Anfang als auch am Ende der Weinbergswege Müllsammelstellen zu errichten. Dies kann mittels einer enigezeichnetetn Fläche und entsprechender Beschilderung erfolgen. Die Beseitigung der Beutel muss über die Stadtreiniger / Müllabfuhr im regelmäßigen Turnus erfolgen.

Lexa, Nadine

Adam, Claudia

Dr. Bötsch, Christine

Weidinger, Lukas