Sachstandsbericht zur Planung eines Radwegs ziwschen B27 und Grundschule Dürrbachgrund

Zeichen für Radfahrer
Foto: Pixabay CC0

AKTUELL IN BEARBEITUNG: Antrag vom 02.10.2020

Der Antrag wurde im Planungs-, Umwelt- und Mobilitätsausschuss (PUMA) vom 20.10.2020 einstimmig (14:10) zur Weiterverfolgung beschlossen.

Auch namens der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen beantrage ich einen Sachstandsbericht zur Einrichtung des Radwegs entlang der Unterdürrbacher Straße bis zur Schule Unterdürrbach.

Begründung:

Ab dem Kreisel in Unterdürrbach bis zur Unterdürrbacher Schule existiert bislang keinerlei Schutzmarkierung für Radfahrende. Der zunehmende Radverkehr ins Dürrbachtal sowie von dort in die Stadt verlangt nach einer sicheren Abgrenzung zum Autoverkehr.

Die Zuleitung von der Bundesstraße 27 wurde vor einiger Zeit neu für den Radverkehr markiert, eine Weiterführung der Radspuren in die Dürrbachau oder entlang der Unterdürrbacher Straße blieb bislang aus.

Eine Absicherung für Radfahrende in diesem Bereich würde auch dazu dienen, das ausgeschilderte Radwegenetz in Richtung Güntersleben angemessen zu komplettieren.

Wir bitten um einen zeitnahen Planungsvorschlag.

Gezeichnet

Christa Grötsch, Stadtratsmitglied