Lichtspaziergang

Moderne Straßenlaterne mit LED
Beispiel für LED-Straßenlaterne. Foto: Pixabay CC0

Berichterstattung zu verschiedenen Aspekten der Straßenbeleuchtung anhand von Anschauungsbeispielen im Rahmen eines Ortstermins

ES GEHT WEITER: Antrag vom 06.03.2022

Dem Antrag wurde im Planungs-, Umwelt- und Mobilitätausschuss (PUMA) am 22.03.2022 einvernehmlich zugestimmt. Der Stadtrat soll zu einem "Lichtspaziergang" vor Ort eingeladen werden. Wir werden berichten.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

in Namen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantrage ich, dass den Mitgliedern des Stadtrats die unterschiedlichen Beleuchtungsarten im Würzburger Stadtgebiet im Rahmen eines Ortstermins dargelegt und dessen Auswahl in Bezug auf die Aspekte Energieeinsparung, Lichtfarbe, Wohlbefinden der Bürger*innen, Artenschutz, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit erläutert werden.

Begründung:

Die Wirkung von Licht in der Nacht steht bezüglich dessen Wirkung auf Tiere und Menschen in der Kritik. In der öffentlichen Diskussion werden häufig einseitige Argumente verwendet, obwohl viele Faktoren bei der Auswahl der Leuchten in einer Stadt eine Rolle spielen und Straßenbeleuchtung eine äußerts komplexe Wissenschaft darstellt. Damit die Stadträt*innen den Wünschen und Bedürfnissen der Bürger*innen Ausdruck geben können, benötigen sie möglichst umfassende, vielseitige Informationen mittels Anschauungsbeispielen.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Haberer, Stadträtin

Leuchtmittelauswahl, Beleuchtungsstärke und Lichtausrichtung sind wichtige Kriterien im Hinblick auf Energieeinsparpotential, ökologische und gesundheitliche Aspekte.