Sachkostenmittel für das Kontaktcafé “Flow”

Fraz reicht Kaffetasse
Foto: Pixabay CC0

Haushalts-Antrag 2022 vom 18.11.2021 – im Namen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Erhöhung Haushaltsstelle 0.4652.7006

Unter Haushaltsstelle 0.4652.7006 werden die Mittel für den Zuschuss an Condrobs e.V. für Sachmittel für 2022 auf 14.000 Euro erhöht.

Begründung:

Das Kontaktcafé Flow ist eine Anlaufstelle für Menschen mit Suchterkrankung und stellt diesen neben Beratung, einem warmen Essen und der Möglichkeit von Strukturaufbau durch stundenweises Arbeiten im Café sog. “Safer-Use-Materialien” zur Verfügung. Dies sind Spritzen und Utensilien zum sicheren Konsum von Drogen, um die Konsument*innen vor einer Erkrankung mit Hepatitis B und HIV durch mehrfache Benutzung von Spritzen zu schützen.

Diese Arbeit ist für die Stadt Würzburg extrem wichtig und wird auch vom Stadtrat geschätzt, wie fraktionsübergreifend im Sozialausschuss zum Ausdruck kam. Aktuell reichen die von der Stadt zur Verfügung gestellten Mittel allerdings nicht aus. Bereits im Juli war das Jahresbudget 2021 aufgebraucht, sodass im nächsten Jahr eine Verdopplung auf 14.000 Euro notwendig ist. Die Corona-Pandemie trug ihr Übriges dazu bei, dass die Kosten für Spritzen und anderes steril verpacktes Material enorm angestiegen sind.

Mit zusätzlichem Geld können auch weitere Maßnahmen ergriffen werden, um die Stadtbevölkerung vor ansteckenden Krankheiten zu schützen: denn wenn gebrauchte Spritzen im öffentlichen Raum abgeworfen werden, laufen Kinder und Tiere Gefahr, sich an den ungesicherten benutzten Spritzen zu infizieren. Um dem entgegenzuwirken, können in Zukunft sichere Abwurfbehälter oder Einweg-Spritzen finanziert werden.