Radwegebau-Pool um 800.000 Euro erhöhen

Würzburg, den 17. November 2019
Haushaltsberatungen für 2020
Radverkehr – Allgemeiner Radwegebau-Pool
HH-Stelle 1.6363.9510

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
namens der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen wir:

Die HH-Stelle Allgemeiner Radwegebau-Pool 1.6363.9510 wird um 800.000 Euro auf 1.000.000 Euro erhöht.

Begründung:

Wir begrüßen ausdrücklich, dass alle größeren Baumaßnahmen für den Radverkehr, die planerisch so weit vorbereitet sind, dass sie im Jahr 2020 verwirklicht werden können, im Haushaltsentwurf 2020 auch finanziert sind.

Der mit breiter Mehrheit vom Stadtrat angenommene Radentscheid fordert zu wesentlichen Verbesserungen für den Radverkehr auf. Es steht zu vermuten, dass zumindest Umbauten von Kreuzungen bereits im Jahr 2020 umsetzungsreif werden. Weder diese Umbauten noch erforderlich werdende weitergehende Planungen sollten dann an fehlenden Mitteln scheitern.

Deshalb beantragen wir die Aufstockung der Mittel für den Pool „Allgemeiner Radwegebau“ auf 1.000.000 Euro, um unterjährig handlungsfähig zu bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Pilz, Fraktionsvorsitzender
Patrick Friedl, stellv. Fraktionsvorsitzender
Benita Stolz, Stadträtin

Verwandte Artikel